VetTrust Tierrettungsdienst Basel

24 Stunden am Tag / 7 Tage die Woche erreichbar

Call Icon
0800 111 114

24 Stunden am Tag 7 Tage die Woche erreichbar

Nicht nur Menschen haben Unfälle, medizinische Notfälle oder verletzen sich – auch Haustieren passiert das. Wenn der Hund angefahren wird oder die Katze im Fenster eingeklemmt ist, kann ab sofort unsere Tierrettung verständigt werden.

Zurück

Einsatzgebiet des Tierrettungsdienstes

Das Einsatzgebiet wird in der Karte dargestellt. Es wurde durch Berechnungen und Testfahrten festgelegt, damit die Distanzen von unsrer Einsatzzentrale (Tierklinik Basel) realistisch und auch sinnvoll sind. Nur so können wir eine optimale Versorgung gewährleisten.

Fragen an den VetTrust Tierrettungsdienst

Preisliste für Tierrettungsfahrten

Basis- Einsatzpauschale: Basel-Stadt & Münchenstein:

20.- / Preis dank Engagement Stiftung Anton

80.- / Effektive Kosten

Basis-Einsatzpauschale: übriges Einsatzgebiet:

40.- / Preis dank Engagement Stiftung Anton

80-120.- / Effektive Kosten

Not Tierarzt Pauschale (je nach Avisierung / Einsatz):

Entfällt / Preis dank Engagement Stiftung Anton

80.- / Effektive Kosten

Kilometergeld, pro Kilometer:

Entfällt / Preis dank Engagement Stiftung Anton

2.50/km / Effektive Kosten

Zuschlag Einsatzdauer > 1 Stunde, pro angebrochene ¼ Stunde:

10.- / Preis dank Engagement Stiftung Anton

20.- / Effektive Kosten

Zuschläge Wochenende und Abend 20:00 – 23:00 Uhr:

10.- / Preis dank Engagement Stiftung Anton

20.- / Effektive Kosten

Zuschlag Nacht 23:00 – 07:00 Uhr:

15.- / Preis dank Engagement Stiftung Anton

30.-/ Effektive Kosten

Rechenbeispiel:

An einem Dienstag um 22:10 Uhr rückt der Tierrettungsdienst nach Allschwil aus, da ein älterer, sehr grosser und schwerer Hund in einem Treppenhaus zusammengebrochen ist. Der Einsatz dauert inklusive Fahrtzeit 70 Minuten:

  • Basis Einsatzpauschale plus Zuschlag Abend: 40.- + 10.- = 50.- CHF
  • Für die medizinische Behandlung im Tierrettungswagen (Stabilisierung / Infusion und Sauerstoffverabreichung) wird lediglich zum Selbstkostenpreis gearbeitet (Reduktion 30%,d.h. CHF 48.30 anstatt CHF 69 und Wegfall der Notfalltierarztpauschale von CHF 80): 48.30 CHF (statt 149.-CHF).
  • Somit belaufen sich die Gesamtkosten für die ganze Rettung auf 98.30 CHF

Wichtig: Sobald das gerettete Haustier im Auftrag durch den Tierbesitzer zur weiteren Behandlung / Diagnostik in eine Praxis / Klinik überbracht wurde, endet der Einsatz des Tierrettungsdienstes. Als neuer Auftragsempfänger gilt die übernehmende tierärztliche Einrichtung.

Wann sind unsere reduzierten Tarife gültig?

Wir bitten Sie zu beachten, dass unsere reduzierten Tarife nur bei notfallmässiger Versorgung und  Notfalltransport gelten. Unser Tierrettungsdienst kann keine Taxifahrten übernehmen, da er für Notfälle zur Verfügung stehen muss.

Tierrettungsdienst: reduzierte Tarife bei...

  • schweren Verletzungen
  • wenn der Hund äußerlich oder (eventuell) innerlich viel Blut verliert.
  • wenn das Tier extreme Schmerzen erleidet
  • nach einem Zusammenstoß mit einem Auto
  • Stürze aus grosser Höhe
  • Magendrehung
  • Bewusstseinsverlust
  • massive Atem- oder Herzbeschwerden
  • Schockzustand
  • Ersticken
  • Hitzschlag
  • Wasservergiftung
  • Geburtskomplikationen
  • u.s.w.
Für was ist die Tierrettung NICHT zuständig?

Der Tierrettungsdienst wird lediglich zur notfallmässigen Versorgung und für den Notfalltransport eingesetzt. Sie ist NICHT zuständig bei Auffinden von Wildtieren, gesunden Findeltieren oder gar normalen Tiertaxifahrten. Hierzu gibt es verschiedene andere Angebote.

Wie ist der Tierrettungswagen ausgestattet?

Es handelt sich um einen Ambulanzwagen aus der Humanmedizin, der für die Tiermedizin umgerüstet wurde. Er ist hoch modern und einsatzorientiert eingerichtet. Im Rettungswagen für Haustiere können die Patienten stabilisiert, erstversorgt und transportiert werden.

Two doctors have conversationTwo doctors have conversation

Lösung für Tiere in Notsituationen

Unser tiermedizinisches Fachpersonal fährt auf schnellstem Weg zum Einsatzort, macht dort eine Erstversorgung und stabilisiert den Patienten. Anschliessend wird das Haustier in die nächstgelegene Klinik gebracht, damit dort die medizinische Versorgung lückenlos übernommen werden kann.

Telebasel Beitrag

Kooperation der Stiftung Anton mit der Tierklinik Basel

Gigi Oeri hat ein grosses Herz für Tiere. Sie hat eine weitere Stiftung namens „Anton“ gegründet und geht unter anderem eine Kooperation mit der VetTrust Tierklinik Basel ein, um einen Tierrettungsdienst umzusetzen. Zusammen mit der Basler Tierärztin Gabrielle Brunner hat sich Gigi Oeri überlegt, wie man eine Verbesserung für das Wohl der Tiere erreichen könnte. Es fehlte ein Rettungsdienst für Kleintiere. Die nun ins Leben gerufene Tierrettung ist einzigartig in der ganzen Schweiz. Diese Initiative für Kleintiere in der Region Basel ist nur möglich durch die grosszügige Spende der Stiftung Anton.

Stiftung Anton
Two doctors have conversation
Two doctors have conversation

Der Tierrettungsdienst ist rund um die Uhr in Bereitschaft.

Ein Tierrettungsdienst war in der Region längst überfällig. Oft waren Menschen verzweifelt, weil sie in einer Notfallsituation ihres Haustieres kein eigenes Auto hatten, oder beispielsweise ihren schweren Hund nicht alleine heben und transportieren konnten. Teilweise sind die Verletzungen auch so schwer, dass der Transport nur von medizinischem Fachpersonal durchgeführt werden kann und eine Versorgung bereits am Unfallort und auf dem Weg nötig ist.

VetTrust Care Giver

Sie unterstützen Tier und Mensch während des Aufenthaltes in der Klinik und bilden die Schnittstelle zwischen uns, dem medizinischen Personal, und Ihnen, den KundInnen. Durch ihren Einsatz können Sie Ihren Liebling auch am Wochenende besuchen und bleiben stets über den Gesundheitszustand informiert. Das VetTrust Care Giver Team ist nur Dank der großzügigen Unterstützung der Stiftung Anton möglich.

med. vet. Gabrielle Brunner
med. vet. Gabrielle Brunner
Spezialistin Sport- und Schmerzmedizin & Leiterin Care Team

Nach ihrem Abschluss des Veterinärmedizinstudiums an der Universitätsklinik Bern im Jahr 1997 und unzähligen Weiter- und Ausbildungen praktiziert die Tierärztin und Osteopathin Gabrielle Brunner schon weit über 20 Jahre auf dem Gebiet der Schmerz- und Sportmedizin. Seit Eröffnung der Tierklinik Basel steht sie dort in der Schmerzsprechstunde allen ambulanten und stationären Tieren, im Speziellen auch den Sport- und Diensthunden, und den anderen Spezialisten bei Fragen rund um Schmerz und Rehabilitation zur Seite. Sie leitet und praktiziert zudem auch in der Kleintierpraxis Basel Central (Sevogel und Gundeli) in Basel und steht schweizweit den Tierärzten aller Praxen und Kliniken der VetTrust Gruppe auf ihrem Fachgebiet beratend zur Seite.

Susanna Papa
Susanna Papa
Care Giverin

Ist seit Mitte August 2021 als Care Giverin in der Tierklinik Basel tätig. An der Tiermedizin begeistert sie die Arbeit mit den Tieren und die grosse Bandbreite der Behandlungsmöglichkeiten.

Emilien Fahr
Emilien Fahr
Care Giver

Ist seit März 2022 für VetTrust tätig.

Noemie Sutter
Noemie Sutter
Tiermedizinische Praxisassistentin

Ist seit Dezember 2020 als TPA in der Tierklinik Basel tätig. Ihre Fachbereiche sind der Empfang und die Betreuung der Telefonzentrale.

Andrea Knapp
Andrea Knapp
Care Giverin

Ist seit Oktober 2021 als Care Giverin in der Tierklinik Basel tätig. Ihre Aufgabe beinhaltet vor allem das Betreuen und Berücksichtigen der Bedürfnisse von Menschen und Tieren, die in die Tierklinik Basel kommen. An Tiermedizin begeistert sie an erster Stelle das Tier und die unzähligen Möglichkeiten ihm zu helfen

Cécile Gamboni
Cécile Gamboni
Leitende TPA Care Team

Ist seit dem Jahr 2018 als TPA in der Tierklinik Basel tätig. Ihr Fachgebiet ist die Betreuung vom Empfang. Sie begeistert sich für die Kundenberatung sowie die Begrüssung der Patienten und deren Tiereltern.